Kind und Wald
Kind und Wald

Ein Wochenplaner mit der Raupe Nimmersatt

Kennst du das auch? Dein Kind fragt dir Löcher in den Bauch und ist so wissbegierig, dass es ständig dazulernen will. Bei uns stehen zur Zeit die Wochentage und der Jahreskreis im Mittelpunkt der täglichen Kinderfragestunde *lol*

Zuerst versuchte ich es mit den gängigen Kinderliedern, aber irgendwie waren die nicht anschaulich genug. Das Buch "Die kleine Raupe Nimmersatt" brachte erste Erfolge und das große Waldkind (im Kindergartenalter) gefielt das Buch sehr. Doch etwas vorgelesen zu bekommen ist das eine, etwas selbst haptisch "begreifen" zu können, etwas anderes. Deshalb schaute ich mich bei den bekannten Holzspielzeugherstellern um. Dort fand ich auch ein paar schöne Montessori- und Waldorf- Ideen. Doch als ich den Preis sah, wurde mir ein wenig schwindelig. 

Selbst ist die Frau, dachte ich mir und beschloss einen eigenen Wochenkalender zu basteln. Als Vorlage nahm ich das bei meiner Tochter beliebte Kinderbuch "Die Raupe Nimmersatt". 

 

Dazu malte ich aus Aquarellfarben einfach eine Raupe mit Kopf und sieben "Gliedern". Danch kamen Obst, Gemüse und Süßigkeiten, ganz wie im Kinderbuch, dran. 

Die kleinen Kunstwerke schnitt ich aus und laminierte sie. Auf der Vorderseite der Raube und den Rückseiten des Essen klebte ich einen selbstklebenden Klettverschluss (gibts im Bastelgeschäft). 

Fertig war die Raupe und unser kleiner Kalender.

Nun dürfen die Kinder der Raube jeden Tag etwas zu essen geben. Am Montag gibt es einen Apfel, am Dienstag zwei Birnen, ...

In kürzester Zeit hatte die Große ein Verständnis für Rhythmus der Wochentage entwickelt. 

Probier es doch einfach mal selber aus! 

Für mehr Fotos folgt mir auf Instagram